Hyperthermie - Behandlung mit der Tiefenwärme


Nach 3 Tagen schmerzfrei!

  • Im Stall
  • In der Praxis
  • Bei Ihnen zuhause

 

Wie geht das?

 

Wir arbeiten mit dem ersten portablen, im Veterinärbereich zugelassenen Hyperthermiegerät, dem I-Wave der französischen Firma Engeniux.

 

Dieses Gerät erzeugt mit Hilfe eines Hochfrequenzmagnetfeldes eine Tiefenwärme, die im therapeutischen Bereich von bis zu 44 Grad liegt. Auf der Hautoberfläche liegt die Temperatur bei 39 – 40 Grad, was ein angenehm warmes Gefühl und beim Tier eine Entspannung erzeugt.


Die extrakorpoale Hochfrequenzwellentherapie wird seit über 50 Jahren in der Behandlung verschiedenster Erkrankungen erfolgreich eingesetzt.

Tiefenwärme hat ihre Haupteinsatzbereiche in der Schmerzbehandlung bei Schmerzen jedweder Art im Bereich des Bewegungsapparates. Hier reichen drei aufeinanderfolgende Behandlungsdurchgänge à 20 Min. um eine Schmerzfreiheit zu erzielen.

Meist ist schon nach einer Behandlung eine deutliche Besserung erkennbar.

 

Im chronischen Fall kann man, falls nötig, nach vier bis acht Wochen einen zweiten Behandlungsintervall ansetzen.

 

Durch lokale Temperaturerhöhung des Gewebes kommt es zu einer verstärkten Gefäßerweiterung. Durch die damit einhergehende Durchblutungssteigerung wird das Gewebe besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und der Abtransport von Toxinen und Zellabfallprodukten wird beschleunigt. So wird der Heilungverlauf deutlich unterstützt. 



Eine andere Domäne liegt in der Tumorbehandlung.

Dort sind aus dem Humanbereich schon seit langem erfolgreiche Therapieverläufe bekannt. 

Hierbei müssen zehn Behandlungsdurchgänge erfolgen. In Verbindung mit unseren alternativmedizinischen Behandlungsmethoden oder auch mit schulmedizinischer Begleitung, sind gute Erfolge möglich.



Die Hyperthermie wird u.a. eingesetzt bei:


  • Tumorbehandlung

  • Beschädigtes Weichteilgewebe; Muskeln, Sehnen, Bänder

  • Beschädigte Gelenkknorpel in allen Gelenken

  • Arthritis und Arthrose

  • Chronische und akute Entzündungen

  • Chronische und akute Verletzungen

  • Hauterkrankungen